Nuri und der Geschichten Teppich – Andrea Karimé las in Bonn

Andrea Karimé zeigt Nuris Geschichtenteppich

Im Rahmen der 11. Bonner Buchmesse Migration las die Schriftstellerin Andrea Karimé aus ihrem Buch „Nuri und der Geschichtenteppich“ in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei an der Matthäikirche.

Frau Karimé begrüßte die 75 Zweitklässler/ Innen erst auf Deutsch, Türkisch, Arabisch, Polnisch und Russisch. Sie fragte dann die Mädchen und Jungen, welche Sprachen sie noch kennen. Es stellte sich heraus, dass einige der Kinder Französisch, Albanisch, Kurdisch, Niederländisch und Italienisch zu Hause sprechen. Damit hatte die Autorin schon die Herzen der Schülerinnen und Schüler erobert. Eine dreiviertel Stunde lauschten sie mit großen Augen und offenen Ohren der Schriftstellerin. Frau Karimé las und erzählte lebhaft und spannend die Geschichte der sechsjährigen Nuri, die mit ihren Eltern vor dem Krieg aus dem Irak nach Deutschland geflohen ist. Das Mädchen hat in der deutschen Schule große Schwierigkeiten mit einem Jungen, der sie immer wieder bedroht. Ihre Ängste und Sorgen schreibt Nuri in Briefen an ihre Tante Marwa, die im Irak zurückgelassen wurde. Eines Tages liest die Lehrerin der ganzen Klasse eine Gruselgeschichte vor, die Nuri aufgeschrieben hatte. Alle Kinder fragen das Mädchen, woher die Geschichte stammt und Nuri erzählt von ihrem Geschichtenteppich. Wenn sie darauf sitzt, fallen ihr fantasievolle und wundersame Geschichten ein. Ihre Klassenkameraden sind davon begeistert und damit findet Nuri endlich Anerkennung und Freunde in der Schule.

Am Ende der Lesung durften die Kinder noch Fragen an die Autorin stellen und es ergab sich eine lebhafte Diskussion über die gehörte Geschichte. Alle großen und kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer waren der Meinung, dass Frau Karimé unbedingt wiederkommen sollte, um mehr von ihren tollen Geschichten zu erfahren. Die Teilnehmenden bedankten sich mit einem tosenden Applaus.

Die in Kassel geborene Autorin Andrea Karimé ist in einem libanesisch-deutschen Haushalt aufgewachsen. Nach ihrem Studium der Musik und Kunst hat sie in Leverkusen als Grundschullehrerin gearbeitet. Heute lebt Frau Karimé als freie Schriftstellerin und Geschichtenerzählerin in Köln. Mehrfach wurde sie für ihre Werke mit Preisen ausgezeichnet.

Text und Foto:
Monika Kaless