„Willkommen bei Freunden“

Klein, aber fein ist sie, die Evangelische Öffentliche Bücherei Biskirchen und äußerst aktiv in der Vermittlung von deutschen Sprachkenntnissen an Flüchtlinge. Die Büchereileiterin Brigitte Ambrosius gestaltet gemeinsam mit der emeritierten Lehrerin Anne Willig ehrenamtlich Deutschkurse für Menschen aus Pakistan, Syrien und anderen Krisengebieten, die in ihrer Nachbarschaft untergebracht wurden.

Zum ersten Schulungstag für Lesepaten im Rahmen des Projektes „Sprachräume – Büchereien für Integration“ kamen auch Interessierte aus benachbarten Büchereien. Die Referentin Martina Biermann stellte Bücher und Materialien vor, die den Spracherwerb unterstützen und gleichzeitig Abwechslung in der Sprachvermittlung bringen. Zu den 3 Büchern „Willkommen bei Freunden“, „Das Allerwichtigste“ und „Apfelkuchen und Baklava“ entwickelten die Teilnehmerinnen in kleinen Arbeitsgruppen kreative Ideen für den Einsatz. Nach den vorgelesenen Geschichten soll gebacken, gebastelt, gesungen, gepflanzt werden. Zwei der Geschichten lassen sich sogar als zweisprachige Lesungen durchführen, weil die Bücher auch die arabische, persische, türkische, russische Fassung enthalten.

Gespannt schauen die Teilnehmerinnen und auf den zweiten Teil Ende November, wo die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen, Lebens- und Umgangsformen im Mittelpunkt steht.

Text und Foto: Helga Schwarze